Das Museum für Kommunikation schneidet stets besser ab

Das Museum für Kommunikation hat bei Wapico eine auf drei Jahre angelegte Imagekampagne in Auftrag gegeben. Als erste Massnahme hat die Werbe- und Kommunikationsagentur hat eine Textlösung mit individuellen Sujets für Bern, Biel, Neuenburg, Basel, Luzern und vielen weiteren Städten konzipiert und realisiert. So sind über 20 verschiedene Motive entstanden.

Familien aus dem Mittelland und der nahen Romandie sollen das Museum für Kommunikation als Ausflugsziel ins Auge fassen und schliesslich besuchen, lautete die Kurzfassung des Briefings.

Das Konzept für die Plakate lautet wie folgt: Das Museum für Kommunikation wird mit den Freizeitangeboten und Ausflugszielen der jeweiligen Städte verglichen – und schneidet natürlich besser ab. Alles mit einem Augenzwinkern, feinem Humor oder gar Selbstironie, wie Wapico weiter erklärt.

www.wapico.ch

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt.