Museumsnacht Bern – Die einmalige Nacht pro Jahr

138

Am 20. März 2015 ist es wieder soweit. Rund 40 Kulturinstitutionen haben während einer langen Nacht ihre Tore geöffnet. Wieder wartet das Unerwartete. Wieder wartet die bunte Berner Museumsnacht.

Alles andere als Alttag
Zu Tausenden sind die Nachtschwärmer unterwegs. Ältere und Jüngere, Familien, Kinder und Jugendliche, auch solche, die den Weg alleine unter die Füsse nehmen. Eines ist jedoch sicher. Sie alle werden gepackt von der Magie, die Dinge ausstrahlen können, wenn sie für einmal in einem anderen Licht zu sehen sind. Oder ist das alles alltäglich?

  • einem Römer begegnen
  • ein Basislager wie am Himalaya aufstellen
  • im Bundeshaus wandeln
  • mit Ueli Schmezer singen
  • einen Regenbogenfisch malen
  • eine Reise in die Zeit der Kelten unternehmen
  • in einem der 100 Oldtimer durch Bern chauffiert werden

Man staune: So viele unschätzbare Werte sind da auf einem ziemlich kleinen Raum versammelt. Vom goldenen Pokal über die seltene Orchidee bis zu den drei Wellen des Zentrum Paul Klee. Die Vorfahren kommen einem näher und die Gegenwart wird plastischer. Es ist all das, was diese Nacht zu einer Nacht macht, die es im Jahr nur einmal gibt.

Link:
www.museumsnacht-bern.ch
Facebook

Sujet:
Claude Kuhn

Grafik:
Martin Oberli