business4you inszeniert Wasserkraftwerk Hagneck

Die Bieler Marketingagentur business4you inszenierte das neu geschaffene Besucherzentrum des Wasserkraftwerks Hagneck, gestaltete die Ausstellung im Innen- und Aussenbereich und entwickelte die Eröffnungsevents vom 23./24. Oktober 2015. Die Bielersee Kraftwerke AG (BIK), ein Partnerwerk der BKW und des Energie Service Biel/Bienne (ESB), betreibt neben den Kraftwerken in Bözingen und Brügg das Wasserkraftwerk am Aare-Hagneck-Kanal: das modernste und fortschrittlichste der Schweiz.

Zur Inszenierung im und um das Besucherzentrum gehörte die Definition und Erarbeitung eines gemeinsamen Auftritts der Partnerwerke BKW und ESB. Diesbezüglich durfte business4you das Logo, Visitenkarten, ein neues Farbkonzept und die Bekleidung der Besucherführer entwickeln, gestalten und umsetzen. Hinzu kamen die strukturelle Überarbeitung der bestehenden Website und das Layouten der PowerPoint-Präsentationen im neuen Look. Insgesamt wurden 20 Elemente in verschiedenen Ausführungen und Materialien umgesetzt, von der Infotafel aus Aluminium bis zum Fisch als Bodenprint, und zwar zweisprachig.

Neben der Inszenierung des Besucherzentrums durfte business4you ebenfalls die Eröffnungsfeierlichkeiten konzipieren und umsetzen. So wurde für den VIP-Anlass für geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik am Freitag, 23. Oktober, und den Tag der offenen Tür für die Bevölkerung am Samstag, 24. Oktober, ein Eventkonzept entwickelt, die Anlässe organisiert und vor Ort betreut. Für den VIP-Anlass hatte business4you im Vorfeld den Einladungsprozess übernommen und die Bühnentechnik und Infrastruktur für die Referate der Vertreter von BKW, ESB, Politik und Gemeinde organisiert und aufgebaut. – Natürlich durften dabei Spezialeffekte beim Turbinenstart und übergrosse Plexiglas-Schlüssel für die offizielle Schlüsselübergabe des Wasserkraftwerks an die Verwaltungsratsvizepräsidentin der BIK und Bieler Gemeinderätin, Barbara Schwickert, nicht fehlen.

Weil die BIK am Tag der offenen Tür der Bevölkerung sowohl geführte wie auch Free-Flow-Besichtigungen anbieten wollte, hat business4you ein Signaletik-Konzept entwickelt, das beide Ansprüche abdeckt. Dieses beinhaltete diverse Situationspläne, Wegweiser und Hinweisschilder. Da am Samstag mit 7‘500 Besucherinnen und Besuchern jedoch alle Erwartungen übertroffen wurden, kamen nur die Free-Flow-Besichtigungen zum Zug. Die interessierte Besucherschar erkundete daher die Innen- und Aussenbereiche des Wasserkraftwerks auf eigene Faust, sah sich Bilder und Videos zur Entstehung an und liess sich von Fachleuten die Funktion der Turbinen erklären. – Bekanntlich haben sowohl die offizielle Eröffnung wie auch der Tag der offenen Tür für die Bevölkerung eine enorme Medienresonanz ausgelöst, was letztlich nicht nur dem neuen Wasserkraftwerk, sondern auch den erneuerbaren Energien im Allgemeinen zugutekommt.


Monatlich auf dem Laufenden sein:
abonnieren