Numéro10 nutzt als erste Kommunikationsagentur in der Schweiz die neue Technologie «Shazam Visual»

Shazam, die Mobile App für Musikerkennung ist für viele Nutzer unverzichtbar geworden. Das macht diesen reichweiten-starken Mobilekanal auch für Werbekunden interessant. Mit «Shazam for TV» können Werbetreibende schon seit längerer Zeit dem klassischen TV Spot zu mehr Interaktivität verhelfen: «Shazam for TV» bringt lineares TV und mobile Interaktivität zusammen.

Nun gibt Shazam seit Kurzem die Einführung von «Shazam Visual» bekannt. Es handelt sich um eine visuelle Erkennung von Print Produkten und generiert aus diesen statischen Bildern dynamische Inhalte.

Benutzer mit der neusten Shazam-App können in der App einfach das Kamera-Symbol wählen (oben rechts beim Startscreen), das Print-Produkt, sei es ein Plakat oder ein Inserat, scannen und schon werden sie auf eine mobile Seite weitergeleitet um von dynamischen Inhalten, Sonderangeboten, Produkteeinkäufen etc. zu profitieren.

Die zweisprachige Kommunikationsagentur Numéro10 mit Sitz in Bern nutzt erstmals in der Schweiz die neue Technologie «Shazam Visual». Numéro10 hat dies in Zusammenarbeit mit Stailamedia realisiert, welche exklusiv das Schweizer Inventar der Mobile App Shazam vermarktet. „Das Produkt „Shazam Visual“ lässt wie auch schon „ Shazam TV“ die Kunden eine neue Dimension der Verknüpfung von Offline und Online erleben. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Numéro10 diese neue Technologie einsetzen konnten.“ so Melanie Ohnemüller, Senior Account Manager bei Stailamedia.

Für das neue Numéro10 Magazine, welches digital oder in gedruckter Version erhältlich ist, hat Numéro10 die Technologie «Shazam Visual» integriert. Diese ermöglicht es den Kunden, mit der Shazam App zu interagieren und so die realisierten Videos auf dem mobilen Endgerät zu entdecken.

Hier kann das Numéro10 Magazine herunterladen und die neue Technologie mit der Shazam-App getestet werden.

numero10