SBB digitale Werbung

SBB setzt auf Eigenvermarktung ihrer digitalen Werbung

Ab Mitte Mai 2016 wird die SBB ihre digitalen Werbeplätze selbst vermarkten. Im Rahmen dieses Strategiewechsels wird der auslaufende Vertrag mit dem bisherigen Vermarkter nicht erneuert.

Den Werbekunden steht damit künftig ein zentraler Ansprechpartner für alle digitalen Werbeprodukte der SBB entlang der gesamten Reisekette zur Verfügung. Durch die Eigenvermarktung kann die SBB ihre Werbekunden direkter und individueller betreuen.

Die Website, Mobile Site und App der SBB gehören zu den meistfrequentierten digitalen Angeboten der Schweiz und haben über 31 Millionen Visits und über 210 Millionen Page Impressions im Monat (Quelle: NET-Metrix-Audit 2016-03). Besonders stark wachsen dabei die mobilen Kanäle. So verzeichnen aktuell die Apps 19.4 Millionen Sessions und 53.9 Millionen Screen Views pro Monat, während m.sbb.ch 2.0 Millionen Visits und 11.6 Millionen Page Views vorweisen kann (Quelle: Webtrends 2016-03).

Neben Fahrplan und Online-Billettschalter finden Kunden auf sbb.ch eine breite Angebotspalette rund um die Themen Reisen und Freizeit. Der monatlich erscheinenden E-Newsletter mit rund 1 Million Abonnenten und die über 1400 Billettautomaten mit durchschnittlich über 1 Million Kontaktchancen pro Woche runden das digitale Angebot der SBB ab.

Die digitalen Werbemöglichkeiten stehen sämtlichen Werbetreibenden und Agenturen für nationale, regionale oder lokale Kampagnen gleichermassen zur Verfügung und können direkt bei der SBB gebucht werden.

Weitere Informationen sind unter www.sbb.ch/digitalewerbung erhältlich.


Was ist Sponsored Content? Beiträge, die als Sponsored Content gekennzeichnet sind, werden von unseren Kunden in Zusammenarbeit mit uns erstellt. Sponsored Content ist somit Werbung und nicht Teil des redaktionellen Angebots.