Felsenau

gecko communication/Bene Abegglen: FELSENAU – Das Hauptstadtbier

Leute, die Bern kritisieren, sagen oft, es sei zu eng. Die Altstadt wird von der Aareschlaufe in die Zange genommen, die Neustadt besteht aus Quartieren, die Dorfcharakter haben, und fährt man vom „Bierhübeli“ aus der Stadt raus, passiert man zuerst die „Innere Enge, um dann durch die „Äussere Enge“ ins „Rossfeld“ zu gelangen. Doch nur wenige wissen, dass sich unter dem Rossfeld ein weiter, unterirdischer See befindet, eine Quelle, an der sich 1881 Johann Gustav Hemmann die Rechte sicherte, um in der darunterliegenden Felsenau Bier zu brauen. Wo die Quelle entsprang, wuchs auch der Hopfen, die Ausgangslage war also – gehopft wie gesprungen – ideal.

Seit 1993 führen nun Stefan Simon und Martin Thierstein die Brauerei erfolgreich in der 5. Generation. Ihr Musenkuss ist das „Bärner Müntschi“; das erste naturtrübe Bier, das in der Schweiz jemals in die Flasche abgefüllt wurde, und seit dem nicht nur in der Hauptstadt fleissig durstige Mäuler küsst.

Durch ständige Innovation und Erweiterung des Sortiments wie auch immer neuen Abnehmer ist Felsenau felsenfest in der Hauptstadt verankert. Ob nun Bärner Weizzzen, Bärner Junker Bier, Bärni, Lager, Bügel-Spez, Bärner Amber Bier, Schümli, die Palette ist facettenreich und in jeder Hinsicht hauptstädtisch. Proscht!

Mit der Fortsetzung der letztjährigen Kampagne steigert die Brauerei den Werbedruck zusätzlich und setzt in diesem Jahr neu auf Premium Plakatstellen (Grossformat). Die Textkampagne auf Plakaten und in Radiospots ist ab 20. Juli bis Ende August in und um Bern zu sehen und zu hören. Geplant sind für den Start 27 verschiedene Sujets und mehrere Radiospots die sich inhaltlich jeweils an quartiertypische Gegebenheiten richten. Mit der bekannte Schweizer Sängerin und Schauspielerin Christine Lauterburg wurde für die neuen Radiospots die perfekte weibliche Stimme (und die ideale Ergänzung zur männlichen Radiospot-Stimme vom Schweizer Schauspieler Marcus Signer) gefunden.

Konzept/Kreation: Bene Abegglen
Agentur/Beratung: Matthias Kuratli, gecko communication ag
Texte: Denis Jeitziner und Petra Biffiger
Grafik: Hannes Saxer