BAKOM

Republica: Pitch für DAB+ gewonnen

Die Werbe- und Kommunikationsagentur Republica hat nach einem mehrstufig angelegten Ausschreibungsverfahren den Zuschlag für die vom Bundesamt für Kommunikation BAKOM geplante Kampagne zur Nutzungssteigerung von DAB+ erhalten.

Die auf 2017 und 2018 angelegte und mit einem Budget von 4 Millionen bedachte Kampagne des BAKOM soll in erster Linie die Bekanntheit und die Nutzung des neuen Radiostandards DAB+ steigern sowie den Absatz von DAB+-fähigen Geräten fördern. Der Umstieg auf die digitale Radioverbreitung wird in zwei Phasen erfolgen: Bis Ende 2019 sollen alle UKW-Programme auch digital auf einer DAB+-Plattform verfügbar sein. Eine zweite Phase sieht ab 2020 eine regional abgestimmte, schrittweise Ausserbetriebnahme von UKW-Sendern bis 2024 vor.

Die viersprachige Kampagne soll den digitalen Migrationsprozess beschleunigen und umfasst neben klassischer Werbung in Radio und Fernsehen den Onlineauftritt, die Betreuung der Social-Media-Kanäle sowie PR- und Medienarbeit. Im Zentrum der Kampagne steht die Zusammenarbeit mit den Radiostationen und Programmschaffenden sowie der Automobilindustrie. «Wir freuen uns ausserordentlich auf diese herausfordernde Aufgabe und sind definitiv DAB+-ready. Ganz besonders freut es uns, dass wir vor allem mit der kreativen Leitidee überzeugen konnten», so Bala Trachsel, CEO der Republica AG. Die Umsetzung der Kampagne erfolgt so rasch als möglich.

BAKOM

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt.