Ferienmesse

Republica: Neue Kampagne für Ferienmesse Bern und FESPO Zürich

Republica hat für die Ferienmesse Bern und die FESPO in Zürich eine neue Kampagne lanciert. Im Auftrag der BERNEXPO GROUPE hat sie für die beiden Messen eine neue kreative Leitidee entwickelt und erstmals auch das Kommunikationsmandant übernommen.

Ein Kreuzfahrtschiff, an dessen Bug typisch gelbe New Yorker Taxis schwimmen, ein Reisbauer, in dessen Rücken eine monströse Walflosse im Reisfeld verschwindet und die berühmten Steingesichter des Mount Rushmore, welche auf dem Uluru im australischen Outback prangen: Die Kampagnenidee «Die ganze Welt an einem Ort» vereint die Vielfalt der ganzen Welt an den beiden Ferienmessen in Bern und Zürich. Die Sujets führen ganz unterschiedliche Reiseideen zusammen: Kreuzfahrt und Städtetrip, Asiens Hinterland mit Meerestieren sowie Australien und Amerika.

Die Kampagne läuft seit Mitte Dezember für die Ferienmesse Bern mittels Inseraten und Plakaten in Bern und Umgebung. Zudem wurden im Rahmen der Kampagne ein Messemagazin in der «Berner Zeitung» und Online-Banner auf verschiedenen Websites geschaltet. Im Januar ist die Kampagne auch für die FESPO Zürich gestartet.

Republica hat die Kampagnenidee auch für die elektronischen Medien konsequent umgesetzt. Für die Ferienmesse Bern und die FESPO in Zürich wurde je ein Radio-Spot kreiert, in welchen zwei unterschiedliche Themen miteinander verschmelzen: Ein Schiffshorn mit dem Sound einer Stadt sowie eine Dampflokomotive mit Samba-Tönen. Die Kampagnenidee «Die ganze Welt an einem Ort» kam auch bei einer Guerilla-Aktion zum Einsatz, in der ein Surfer und eine Taucherin durchs winterliche Bern spaziert sind und Flyer verteilt haben. Die Aktion wurde mittels Video über verschiedene Social-Media-Kanäle beworben.