Maxomedia: ICT-Visionäre arbeiten bei der Post

ICT-Spezialisten der Post erzählen von ihren Visionen und zeigen, wie sie die Zukunft gestalten.

Beim gelben Unternehmen gestalten ICT-Fachleute die Zukunft. «Create Tomorrow» lautet der Claim der neuen Arbeitgeberkampagne der Post. Der Bedarf an Digital-Fachleuten wächst stetig – ebenso ihre Nachfrage am Markt. Die breit angelegte Online-Kampagne von Maxomedia positioniert die Post als attraktive Informatik-Arbeitgeberin und macht auf das grosse Spektrum an ICT-Berufen aufmerksam.

Authentischer Reportagenstil
Keine disruptive Erfindungen ohne Visionäre. Java-Entwickler Mathias will, dass Drohnen zukünftig Pakete ausliefern, und Marco, Systemspezialist SAP, träumt von virenfreien Computern. Die persönlichen Zukunftsbilder der Mitarbeitenden sind der Einstieg in die Kampagne. Sie machen neugierig und auf die Post aufmerksam. In Einzelvideos porträtieren dann Mitarbeitende ihren Alltag. «Als schweizweit grösstes Logistikunternehmen beeinflusst die Post direkt den Alltag der Menschen. Hier kann man etwas bewirken. Dafür braucht es aber visionäre Leute», so Reto Schild, Creative Director bei Maxomedia, zur Idee dahinter.

Produziert wurden insgesamt 23 Kurzfilme im Reportagenstil. Sie setzen auf den derzeit beliebten Infotainment-Charakter. Die Berufsfelder wurden in drei Themenfelder gegliedert und die Botschaften darauf abgestimmt, sodass alles aus einem Guss kommt.

Videos auf Werbeformate adaptiert
Ziel ist, dass ICT-Spezialistinnen und -Spezialisten auf dem Content-Hub www.create-tomorrow.ch vorbeischauen und sich für die Jobnews registrieren. Hierfür wurden aus den Videos vielseitige Werbemittel wie Bumper-Ads auf Youtube produziert. Die Filme wurden auf das neue Werbeformat der Filmplattform adaptiert. Zudem gab es Youtube-Trueview-Ads, Webbanner für Job- und IT-Portale, InMails und Inserate auf LinkedIn sowie Sponsored-Posts auf Facebook und Xing.