DAB+

Republica: Mit Staraufgebot das Radio auf DAB+ gezügelt

«Radio zieht um auf DAB+». Unter diesem Motto bewirbt die Berner Kreativagentur Republica im Auftrag des Bundesamtes für Kommunikation (BAKOM) die bevorstehende Ablösung des

UKW-Radios durch den neuen, zukunftsweisenden Sendestandard DAB+. Für den national inszenierten Umzug konnte Republica zehn der bekanntesten Schweizer Musikerinnen und Musiker aus den verschiedensten Stilrichtungen und Regionen einspannen.

Im Verlauf der nächsten Jahre wird das UKW-Radio in der Schweiz durch den neuen, technologisch fortschrittlichen Sendestandard DAB+ ersetzt. DAB+ bietet Platz für mehr Sender, klareren Klang und besseren Empfang. Schon heute senden über 130 Radiostationen auf DAB+, und es werden immer mehr.

Im Auftrag des Bundesamtes für Kommunikation (BAKOM) hat die Berner Kreativagentur Republica eine umfassende Kampagne konzipiert und realisiert, mit der die breite Bevölkerung für das Thema sensibilisiert werden soll. Mit dem prägnanten Slogan «Radio zieht um auf DAB+» macht Republica die technische Migration fassbar. Als Umzugshelfer und Sinnbilder für das Radioprogramm gelang es der Agentur, zehn der bekanntesten Namen im Schweizer Musikgeschäft einzuspannen: Stress, Francine Jordi, Gotthard, Pegasus, Seven, Dabu Fantastic, Lo & Leduc, Stefanie Heinzmann, Hecht und Carrousel ziehen bei der schweizweiten Kampagne mit. So unterschiedlich ihre Stilrichtungen, so einhellig ihr Interesse an gutem Klang und grosser Vielfalt im Radio – zwei der wichtigsten Attribute von DAB+. Gleich drei der Kampagnen-Testimonials (Dabu Fantastic, Hecht und Seven) sind diesjährige Swiss Music Award-Preisträger.

Die erste grosse Welle der auffälligen Kampagne in allen vier Landessprachen rollt mit den TV- und Online-Spots von Stress und Francine Jordi an, die ebenfalls in allen Out-of-Home-Medien auftreten. Hier werden sie ergänzt durch die Sujets von Gotthard und Pegasus. In den Radiospots und auf Social Media spielen bereits von Beginn weg alle Kampagnen-Künstler auf. Die aktuelle Welle fokussiert auf die Hauptbotschaft «Radio zieht um auf DAB+», die folgenden Wellen ab Herbst 2017 werden verstärkt auf die einzelnen Vorteile von DAB+ eingehen. Alle Massnahmen verweisen auf die Website, die vertieft informiert.

Das ausserordentliche Zusammentreffen so vieler namhafter Künstlerinnen und Künstler ist dabei Teil des PR-Begleitkonzepts zur Kampagne. So blickte beispielsweise «Glanz und Gloria» in der Ausgabe vom 23.5. hinter die Kulissen des «Artist Workshops» mit Foto-Shooting, Tonaufnahmen und Content-Produktion bei Republica im Berner Mattequartier.

Um eine möglichst grosse Bekanntheit und Nutzung zu erreichen, arbeitet Republica zudem mit Programmschaffenden aller Schweizer Privat- und öffentlichrechtlichen Radios zusammen. Diesen wichtigen Multiplikatoren stellt die Agentur eine Toolbox mit Interview-Tönen der Künstler, DAB+ Facts & Figures, Wettbewerbsideen, Give-aways und weiteren Materialien für ihr Programm zur Verfügung. Und zur direkten Absatzförderung von DAB+-Geräten kooperiert die Berner Kreativagentur mit dem führenden Hersteller Pure sowie den wichtigen Händlern melectronics und digitec.