Geile Eier

circus: Grobe Gestaltung für Geile Eier

In einem Bed & Breakfast in Durban genossen Bettina Hirsig und ihr Mann Stefan erstmals Eggs Benedict. Zurück am heimischen Herd kochten die Berner das Gericht immer wieder nach und ernteten dafür viel Beifall. Das Ganze wuchs zum professionellen Projekt «Geile Eier»: Heute finden 20 Events pro Jahr in Restaurants in der Region Thun-Bern statt. Der Ruf nach Rezepten wurde immer lauter – und mündete in einem Buch.

Das von circus communication gestaltete Buch bricht bewusst mit den Gestaltungsregeln klassischer Kochbücher: Der Fotostil mit seinem harten Licht und der grafischen, reduzierten Bildsprache ist gewollt brachial, der Einsatz von Farben und Formen erinnert an Pop-Art. Das Layout in Schwarzweiss kontrastiert mit den Bildern und lässt diese umso mehr herausstechen. Produziert wurde das Buch mit offenem Rücken und sichtbarer Bindung.