Bern Airport

go slow kreiert neue Kampagne für Bern Airport

Die Berner Agentur go slow ist die neue Kreativagentur des Bern Airport. Die Agentur setzte sich in einem Pitch durch. Das Team um Rico Adamina landete bei den Verantwortlichen mit einem Konzept, das die Stärken eines kleinen, feinen Regionalflughafens auf den Punkt bringt.

Günstiges Parking, kurze Wege, familiäre Atmosphäre und dank Check-in-Zeiten von nur 20 Minuten ruckzuck in der Luft: Wer gerne gediegen und speditiv reist, ist mit dem Flughafen Bern bestens bedient – vor allem natürlich Reisende aus der Region. Mit dem Claim «Einfach. Schnell. Weg» und einem Papierflugzeug als Keyvisual macht go slow deutlich, wie kinderleicht und schnell das Fliegen ab Bern von statten geht.

Seislerisch, Bärndütsch, Französisch
Der Flughafen Bern ist den Reisenden der Region nicht nur geografisch, sondern auch menschlich näher als etwa der grosse Bruder in Zürich. Das machen die Headlines in Schreibschrift-Typ und lokalen Mundarten klar. Zum Beispiel das Sensler «Jùscht flüge» und das Französische «Envolez-vous, c’est tout» bei der Taxi-Kampagne in Fribourg oder das «Gedige flüge» auf Inseraten für Stadtberner Medien. Diese und weitere Massnahmen, darunter die Website bernairport.ch, sind ab August 2018 zu sehen.