CONCORDIA

Maxomedia: CONCORDIA ist immer in Ihrer Nähe

In Onlinespots inszeniert Maxomedia die Vorzüge der Krankenversicherung. Neu präsentiert sich CONCORDIA frecher und gibt Anlass zum Schmunzeln.

Bekannt sind die Spots von CONCORDIA vor allem aus dem TV (Sponsoring von SRF Meteo). Neu wird das Leitinstrument ergänzt durch Onlineclips. Dadurch erreicht die Krankenversicherung den Teil ihrer Zielgruppe besser, der zunehmend weniger lineares Fernsehen konsumiert. Die Spots setzen am oberen Teil des Marketing-Funnels an, in dem Markenbewusstsein und Interesse eine Rolle spielen. Ziel ist es, Reichweite zu generieren und User im Rahmen des Remarketings auf die Website zu bringen. Ausgespielt werden die Ads landesweit.

Anvisierter Teil der Zielgruppe wurde mit Online-Medien gross. Entsprechend hoch sind im digitalen Umfeld die Erwartungen an den Unterhaltungsfaktor. Umgesetzt wurde das, indem der unsachgemässe Umgang mit Geld thematisiert wird. Ein Ansatz, der für eine Krankenversicherung durchaus unkonventionell ist und auch Anlass zum Schmunzeln gibt. Die Idee hat CONCORDIA in Co-Kreation mit der Agentur Maxomedia erarbeitet, welche seit Anfang Jahres Leadagentur der Krankenversicherung ist.

Fünf Spots, zwei Botschaften
Im Sinne der integrierten Kommunikation kolportieren fünf Spots zwei zentrale Botschaften aus der Unternehmenskommunikation: Mit rund 200 Aussenstellen ist CONCORDIA immer in der Nähe und als Verein profitieren Versicherte vom Geschäftserfolg. 2019 zahlt die Krankenversicherung rund 55 Millionen Franken an seine Mitglieder aus.

Dedizierter Performance-Ansatz
Ausgespielt werden die Clips als In- und Outstream Ads, beispielsweise auf Beobachter.ch zwischen zwei Absätzen eines Newsartikels oder auf YouTube als Online-Clip vor dem Hauptfilm. Ein dedizierter Performance-Ansatz und programmatischer Einkauf sorgen für eine Minimierung des Streuverlusts. Für die Mediaarbeit verantwortlich zeichnet sich die Digitalagentur ad&figures.