Ballenberg

Fruitcake-Plakate fürs grösste Museum der Schweiz

Bühne frei für klassische Werbung, für Design und Illustration: Die Worber Werbeagentur Fruitcake realisierte die neuen Plakate des grössten Schweizer Museums. Entstanden sind zeitlose und dekorative Eyecatcher, welchen sich das Auge nicht entziehen kann.

Der «Ballenberg», das Schweizer Museum der Superlative, das grösste des Landes und eines der grossen der Welt. 109 historische ländliche Gebäude aus der ganzen Schweiz, jedes einzelne allein schon ein Museum! Mit Präsentationen traditioneller Landwirtschaft und Handwerkskunst, und belebt mit unzähligen Bauernhoftieren – von den ganz kleinen bis zu den powerstrotzenden gewaltigen Simmentaler Ochsen!

Die Kreativen positionieren den Ballenberg plakativ als das, was er unter den Schweizer Museen quasi ist: Ein Planet! Die Agentur setzt unter einer starken Headline auf klassische Grafik und moderne Illustration. So entstanden unwiderstehliche Plakate, so einzigartig, wie das Freilichtmuseum selbst.

Trotz der Klarheit und Lebendigkeit der Illustration und Typografie, vermeidet das Plakat jede Wildheit – der Planet schwebt in einem tief blauen sanften Universum und vermittelt Übersicht, Entspanntheit und Lebensfreude. Eine Schweiz der vorindustriellen Zeit.

Die Planet-Idee entstand aus Kreisen. Den äusseren Kreis bzw. Rahmen bilden die alpine Landschaft, die Alpen, die Natur. Darin eingebettet in einem zweiten Kreis die historischen Gebäude. Diese wiederum sind der Lebensrahmen für den inneren Kreis, die Gärten und Kulturen, Bauernhoftiere und Gewerbe. Den Kern schliesslich bilden die Museumsgäste, das Publikum – kulturell und geschichtlich interessierte sowie bewegungsfreudige Erwachsene und Kinder.

Ballenberg